Slawische Frauen: Aussehen

Man kann oft den Ausdruck "typische slawische Erscheinung" hören. Was bedeutet dies eigentlich? Schließlich sind die Slawen eine große und zahlreiche Gruppe von Völkerschaften, und jede hat ihre charakteristischen Eigenheiten.

Frauen mit slawischem Aussehen sind sehr unterschiedlich. Es hängt im Wesentlichen davon ab, mit welchen Völkern ihre Vorfahren sich nach einer folgenden Völkerwanderung vermischt haben. Und Wanderungen hat es seit der Jungsteinzeit mehr als genug gegeben. Viele Anthropologen und Ethnographen haben eine Karte von Slawentypen angenommen, nach der sich die Erscheinungsmerkmale der Slawen von Norden nach Süden stark unterscheiden. Es gibt 4 typische slawische Erscheinungsformen.

Die Weißmeer-Ostsee-Gruppe. Zu dieser Gruppe gehören Belorussinnen und Russinnen, die im Norden des Landes Leben. Die Merkmale dieser Gruppe sind dem skandinavischen Typ des Aussehens ähnlich: Frauen haben helle Haut, blonde Haare, anmutige, regelmäßige Gesichtszüge. Unterschiede zum skandinavisch-nordischen Typ sind ebenfalls offensichtlich: ein etwas breiteres Gesicht, eine etwas weniger hervortretende und etwas weniger ausgeprägte Nase.

Die ostslawische Gruppe ist die berühmteste. Es sind die Besonderheiten dieser Gruppe, die von Europäern als Merkmale des typisch slawischen Aussehens von Frauen wahrgenommen werden: Orientalische Haare, in der Regel dunkelblond, Augen - grau oder blau. Das Gesicht ist weich, manchmal breit, etwas abgerundet. Wenn man sich die klassische russische Schönheit-Slawin anschaut, denkt man wahrscheinlich an die Wärme, den häuslichen Komfort, leckere russische Pasteten und eine Katze, die sich auf dem Herd zusammengerollt hat.

Dnjepr-Karpaten-Gruppe. Die Vertreter und Vertreterinnen dieser Gruppe sind meistens Ukrainer und Ukrainerinnen. Das Haar dieser Art von slawischen Frauen ist normalerweise dunkel, das Gesicht ist breit genug. Viele finden, dass die Beschreibung der Slawen der Dnjepr-Karpaten-Gruppe der Beschreibung des alpinen Typus der Leute - Norditaliener oder Schweizer ähnlich ist.

Pontische Gruppe. Ihr Name kommt von dem altgriechischen Namen des Schwarzen Meeres - Pont Evksinsky. Zu der Gruppe gehören meistens Frauen aus Moldawien. Diese Art zeichnet sich durch ein schmaleres als bei östlichen Slawen Gesicht aus, sowie auch eine höhere Pigmentierung: Die Haare und Augen der Moldauerinnen sind meist dunkel braun oder schwarz.

Figur. Die meisten der slawischen Frauen besitzen Figuren die man oft als "Sanduhr" oder "Birne" bezeichnet. So eine Statur ist ein Zeichen für ein hohes Niveau des weiblichen Hormons Östrogen. Das gibt ihnen Weiblichkeit und Sexualität an und macht sie dementsprechend attraktiv für Männer. In westlichen Ländern haben Frauen grundsätzlich die Figur die man als "Apfel" bezeichnet, was auf ein höheres Niveau an das männliche Hormon Testosteron hindeutet.

Die Art sich zu kleiden. Obwohl europäische Frauen den Slawinnen oft schlechten Geschmack vorwerfen, behalten sie ihre Liebe zu hellen Farben in der Kleidung, die sie hegen und pflegen. Passion für Farbe, Gold, Silber, Edelsteine ist wahrscheinlich das Erbe des Ostens und wird wahrscheinlich nie vom Westen verstanden werden. Ein weiterer integraler Bestandteil der Garderobe der slawischen Frau, die im Westen niemals akzeptiert und verstanden werden wird, ist Pelz. Der einfache Grund ist Wetterbedingungen die im Russland und in anderen Teilen Osteuropas herrschen. Die Winter sind so kalt, dass manchmal keine Daunenjacken vor Kälte retten. Der einzige Ausweg ist Pelzmantel. In den warmen Jahreszeiten haben die Slawinnen den Wunsch, sich in ihrer vollen und ganzen Pracht zu zeigen. Hoch im Kurs steht alles, was Weiblichkeit und Sexualität betonen kann: Es sind kurze Röcke und Kleider und Blusen mit tiefem Ausschnitt und natürlich High Heels ob bei Pumps oder Stöckelschuhen.

So eine Kleidung und Outfit sind üblich für die meisten Russinnen. Ein schönes Aussehen gibt ihnen mehr Selbstbewusstsein. Deshalb hüllen sie sich im Winter in schicke Pelzmantel und im Sommer in leichte auffallende Kleider. Dazu kommt ein tolles Make-up und all das macht diese überwältigende Ausstrahlung aus, für die slawische Frauen so bekannt sind.

Slawische Frauen:
  • Aus Russland
  • Aus der Ukraine
  • Aus Weißrussland
  • Aus Moldawien